Zum Hauptinhalt springen

Es ist nie zu spät, Gutes zu tun

Uni-Klinikum

Es ist nie zu spät, Gutes zu tun

Dobenreuther spendeten Weihnachtsmarkterlös von 1.200 Euro für Mukoviszidoseambulanz

Freude für die jungen Patienten: Dr. Volker Melichar, Leiter der Mukoviszidoseambulanz der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen, nahm heute (06.06.2017) dankend einen Spendenscheck in Höhe von 1.200 Euro entgegen. Übergeben wurde dieser von Hermann Turnwald, stellvertretend für die bastelnden Dobenreuther Frauen und die Firma "Vor Ort GmbH". Das Geld kam - in gerade einmal fünf Stunden - auf dem traditionellen "Weihnachtsmärktla" im Dezember 2016 zusammen.

Ja, Weihnachten ist bereits seit über fünf Monaten vorbei und ja, an Glühwein und Adventsdekoration mag im Sommer kaum jemand denken. Aber nein, es ist trotzdem nicht zu spät, mit einem Weihnachtsmarkterlös Gutes zu tun. Deshalb freute sich Dr. Melichar umso mehr, bereits zum fünften Mal auf die zuverlässige Spendenbereitschaft der Dobenreuther Bürger setzen zu können. In dem oberfränkischen Städtchen nahe Forchheim findet jedes Jahr das "Weihnachtsmärktla" statt - ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt, der nur an einem einzigen Adventsnachmittag stattfindet. Im Vorfeld basteln die Dobenreuther Frauen, unterstützt von der Firma "Vor Ort GmbH", Kerzenschmuck, den sie während der Veranstaltung verkaufen. Ganze 1.200 Euro kamen 2016 auf diese Weise zusammen. Wohin das Geld geht, darüber mussten sich Hermann Turnwald und die weiteren Organisatoren keine Gedanken machen: "Wir möchten, wie auch in den vergangenen Jahren, die Mukoviszidosepatienten der Kinderklinik des Uni-Klinikums Erlangen unterstützen", sagte er bei der Scheckübergabe. "Hier haben wir gute Kontakte und wissen, dass das Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird." Dr. Melichar sprach, auch im Namen seiner Kollegen, Patienten und deren Angehörigen, seinen Dank aus und erklärte, dass die Spende in Medikamente und Vitamine für bedürftige Patienten sowie in die Gymnastiktherapie fließen wird.

Weitere Informationen:

Dr. Volker Melichar
Telefon: 09131 85-32146
E-Mail: volker.melichar(at)uk-erlangen.de