Beschreibung der Epilepsie - Ambulanz

  • Schwerpunktmäßig Betreuung von Kindern und Jugendlichen mit paroxysmalen neurologischen Erkrankungen wie cerebralen Gelegenheitsanfällen, Epilepsien, respiratorischen Affektkrämpfen, Pavor nocturnus, unklaren synkopalen Bewußtseinsstörungen, u.a.
  • Schwerpunkte der ambulanten Arbeit: Diagnosestellung, Therapieeinleitung und -überwachung, Verlaufsuntersuchung und Langzeitbegleitung von Kindern und Jugendlichen mit Epilepsien.
  • Betreuung stationär behandelter Kinder mit entsprechenden Erkrankungen
  • Neben den Routineuntersuchungen des Hirnstrombildes (EEG) werden Spezialuntersuchungen wie Schlafentzugs-EEG, Langzeit-EEG-Telemetrie- Ableitungen mit/ohne simultane Video-Doppelaufzeichnung u.a. vorgenommen.
  • Zur Zeit werden pro Jahr ca. 4000 EEG-Ableitungen durchgeführt, ambulant werden etwa 2000 Patienten pro Jahr betreut.

Beschreibung der Entwicklungsneurologischen/neuropädiatrischen Ambulanz

  • Die entwicklungsneurologische Ambulanz betreut schwerpunktmäßig Säuglinge und junge Kinder mit Entwicklungs- und Wahrnehmungsstörungen. Schwerpunkt ist die engere Risikoambulanz mit über 1000 Kindern pro Jahr einschließlich extremer Frühgeburtlichkeit. Umfassende interdisziplinäre Diagnostik unter Einschluß der Physiotherapie, Ergotherapie, Entwicklungspsychologie und Logopädie.
  • Inanspruchnahme weiterer spezieller Untersuchungsmaßnahme aus dem Bereich der Neurophysiologie, Epileptologie sowie der radiologischen und sonographischen Bildgebung.
  • Gemeinsame interdisziplinäre Teamsitzungen zur Erstellung eines Frühförderplanes bei manifesten oder drohenden Entwicklungsstörungen.
  • Spezielle Sprechstunden (craniofaziale Sprechstunde, Schienensprechstunde, neuropädiatrische/neuroorthopädische Sprechstunde) gemeinsam interdisziplinär mit Kollegen aus Orthopädie und orthetischer Werkstätte, Neurochirurgie und Kieferchirurgie.
  • Betreuung und Therapieberatung bei drohender Cerebralparese.
  • Longitudinaluntersuchungen zur Früherfassung von Entwicklungsstörungen bei Hochrisikokindern mit Asphyxie aus dem perinatologischen Zentrum des Universitätsklinikums Erlangen.

Sprechstunden

Spezialsprechstunde

Zeiten
Montag bis Freitag: 8.00 - 15.30 Uhr

Universitätsklinikum Erlangen
Kinder- und Jugendklinik
Abteilung Neuropädiatrie
Sozialpädiatrisches Zentrum
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
Kinderklinik A.00.021

Kontakt für Terminvergabe
Terminvergabe nur nach Absprache

Sekretariat Abteilung Neuropädiatrie
Telefon: 09131 85-33136
E-Mail: neuropaediatrie.kinder(at)uk-erlangen.de

Weitere Informationen

Spezialsprechstunde

Neuropädiatrie, entwicklungsneurologische Untersuchung, Frühgeborenennachsorge

Zeiten
Montag bis Freitag: 8.00 - 15.30 Uhr
nach Vereinbarung

Universitätsklinikum Erlangen
Kinder- und Jugendklinik
Abteilung Neuropädiatrie
Loschgestr. 15
91054 Erlangen

Raum
Abteilung Neuropädiatrie

Kontakt für Terminvergabe

Sekretariat Abteilung Neuropädiatrie
Telefon: 09131 85-33136
E-Mail: neuropaediatrie.kinder(at)uk-erlangen.de

Weitere Informationen