Nachrichten

Kinderklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Joachim Wölfle
Uni-Klinikum, Medizinische Fakultät, Kinderklinik

Spätfolgen einer SARS-CoV-2-Infektion bei Kindern und Jugendlichen – junge Probanden für Studie gesucht

Welche körperlichen Auswirkungen kann eine Corona-Erkrankung bei Kindern und Jugendlichen haben? Dieser Frage will eine klinische Studie der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Joachim Wölfle) des Universitätsklinikums Erlangen nachgehen, die die Spätfolgen einer SARS-CoV-2-Infektion bei jungen Menschen erforscht. Für die Studie werden jetzt Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen 5 und 18 Jahren gesucht, die bereits eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden haben und einen positiven PCR-Test-Verlauf des gesamten Infektionsgeschehens nachweisen können.

„Die Studienergebnisse sollen uns dabei helfen, mögliche Auswirkungen und Spätfolgen einer Corona-Infektion leichter zu erkennen und besser zu verstehen“, erklärt Dr. Ferdinand Knieling, der die Studie des Sozialpädiatrischen Zentrums (Sprecherin: Prof. Dr. Regina Trollmann ) in der Kinderklinik des Uni-Klinikums Erlangen leitet. Im Rahmen der klinischen Untersuchungen erfolgen eine Blutentnahme sowie eine Magnetresonanztomografie der Lunge. Der Zeitaufwand beläuft sich insgesamt auf ca. 70 Minuten.

Bitte um Voranmeldung per E-Mail

Interessierte Eltern werden um eine Voranmeldung per E-Mail an ki-forschungatuk-erlangen.de gebeten. Ausgewählte Teilnehmende werden dann von der Kinderklinik des Uni-Klinikums Erlangen für eine Terminvereinbarung kontaktiert. Weitere Informationen sind telefonisch dienstags bis freitags, jeweils zwischen 13.00 und 15.00 Uhr, über die Hotline 09131 85-33703 zu erhalten.

Weitere Informationen:

Dr. Ferdinand Knieling
Telefon: 09131 85-33703
E-Mail: ki-forschungatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03

Veranstaltungssuche