Nachrichten

Kinderklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Joachim Wölfle
Uni-Klinikum, Kinderkardiologie, Kinderklinik

„Tapetenwechsel“ für die Kinderkardiologie

Herzpflaster e. V. finanziert neuen Anstrich für das Elternzimmer

„Das hier ist ein wichtiger Raum“, sagt Thorsten Prennig, Erster Vorsitzender des Vereins Herzpflaster, während er im Elternzimmer der Kinderkardiologischen Abteilung (Leiter: Prof. Dr. Sven Dittrich) des Universitätsklinikums Erlangen steht. Zusammen mit Maler- und Lackierermeisterin Tamara Windisch greift Thorsten Prennig deshalb jetzt zu Kreppband, Farbeimer und Pinsel und verpasst dem Aufenthaltsbereich für Eltern einen neuen Anstrich. Finanziert werden die Malerarbeiten von seinem Verein Herzpflaster.
Ran an die Pinsel (v. l.): Maler- und Lackierermeisterin Tamara Windisch, Christine Herrmann (Stationsleitung der Kinderkardiologie), Thorsten Prennig (Erster Vorsitzender von Herzpflaster e. V.) und Prof. Dr. Sven Dittrich (Leiter der Kinderkardiologie) vor der alten orangen Wand, die nun mit frischer Farbe überstrichen wird. Foto: Franziska Männel/Uni-Klinikum Erlangen

In das Zimmer neben der kinderkardiologischen Station 4A des Uni-Klinikums Erlangen können sich die Eltern herzkranker Kinder zurückziehen, um hin und wieder etwas Abstand zur Krankenhausumgebung zu bekommen. „Um auf dem Sofa einen Kaffee zu trinken, mal den Fernseher anzumachen oder sich mit anderen Familienangehörigen zu unterhalten“, sagt Thorsten Prennig, dessen kleiner Sohn selbst lange Patient in der Erlanger Kinderkardiologie war. Seit Jahren unterstützt Herzpflaster e. V. Patienten, Eltern und Mitarbeiter mit kleinen Aufheiterungen – von der Spielzeug-Ritterburg über das neue Sofa bis hin zu einem lustigen Theaterstück.

Jetzt entwickelten Malermeisterin Tamara Windisch, Thorsten Prennig und das Team der kinderkardiologischen Station ein neues Farb- und Raumkonzept für das Elternzimmer: Helle Grün-, Blau- und Beerentöne sollen das in die Jahre gekommene, dominante Orange und Rot ersetzen, und mehr Tageslicht darf den Raum erhellen. Für die Kinder wird es eine Tafelwand zum Malen mit Kreide sowie neue Spielsachen geben. Und die jungen Patienten dürfen auch selbst bei der Neugestaltung mitwirken und farbige Handabdrücke an den Wänden hinterlassen. Zehn Jahre lang war das Elternzimmer nicht mehr renoviert worden. „Dieser Raum ist so hilfreich – man ist mal ,raus‘, aber trotzdem noch in der Klinik, in der Nähe seines kranken Kindes“, weiß Thorsten Prennig. „Ich sehe es als Aufgabe von Herzpflaster, Farbe in den Klinikalltag zu bringen – und das tun wir hier gerade im wahrsten Sinne des Wortes!“

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Sven Dittrich
Telefon: 09131 85-33750
E-Mail: kinderkardiologieatuk-erlangen.de

 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01

Veranstaltungssuche