Nachrichten

Kinderklinik

Direktor:
Prof. Dr. med. Dr. h. c. Wolfgang Rascher
Kinderklinik, Uni-Klinikum

Auch an die Großen soll gedacht werden

3.000-Euro-Sachspende an die Eltern der jungen Patienten der Erlanger Kinderonkologie

Im stationären Klinikalltag ein Stück normales Leben bewahren, gemeinsam kochen oder einen Ort finden, um kurz zur Ruhe zu kommen: Den Eltern der jungen Patienten in der Kinder- und Jugendklinik (Direktor: Prof. Dr. Dr. h. c. Wolfgang Rascher) des Universitätsklinikums Erlangen hilft dabei die Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e. V. Diese wiederum erhielt jetzt eine Sachspende im Wert von 3.000 Euro - gesammelt und übergeben von Tamara Schleßmann und Dilara Zinner, zwei Mitarbeiterinnen der GfK in Nürnberg. Stellvertretend für die Eltern und Patienten freuten sich Prof. Dr. Markus Metzler, Leiter der Erlanger Kinderonkologie, und Leonie Roderus, Sozialpädagogin der Elterninitiative.
Leonie Roderus (l./Elterninitiative krebskranker Kinder Erlangen e. V.) und Prof. Dr. Markus Metzler (Leiter der Kinderonkologie) freuten sich über die große Spende von Dilara Zinner (2. v. l.) und Tamara Schleßmann. Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Hinter jedem kleinen Kämpfer steht ein großer Unterstützer - meist sogar zwei. Denn während der langen stationären Aufenthalte krebskranker Kinder weichen deren Eltern kaum von ihrer Seite, verbringen ebenfalls viele Stunden in der Klinik und versuchen trotz allem, einen Alltag für ihre Jüngsten zu gestalten. Ein zentraler Ort dafür ist die Elternküche in der Kinderklinik des Uni-Klinikums Erlangen. "Hier kann gemeinsam gekocht und Zeit verbracht werden", erklärte Leonie Roderus bei der Spendenübergabe. "Für die Patienten und ihre Angehörigen bedeutet das ein wichtiges Stück Unabhängigkeit von den Klinikstrukturen." Jetzt ist die Küche um ein Vielfaches reicher ausgestattet worden - ermöglicht durch die Sachspenden der beiden GfK-Mitarbeiterinnen Tamara Schleßmann und Dilara Zinner.

Auf der jährlichen Betriebsversammlung verkauften sie Selbstgebackenes und holten zusätzliche Spenden ihrer Kollegen ein. Schließlich kamen 3.000 Euro zusammen, von denen die jungen Frauen Küchenutensilien, Geschirr, Uhren für die Patientenzimmer und sogar einen Massagestuhl für die Eltern kauften. Die noch übrig gebliebenen 700 Euro überreichten sie in Form eines Schecks. "Wir freuen uns sehr, dass mit diesen Weihnachtsgeschenken auch an die Eltern gedacht wird, die ihren Kindern rund um die Uhr mit viel Kraft den Rücken stärken", sagte Prof. Metzler.

Weitere Informationen:

Prof. Dr. Markus Metzler
Telefon: 09131 85-33731
E-Mail: markus.metzleratuk-erlangen.de

zurück zu Aktuelles
 

Veranstaltungskalender

MoDiMiDoFrSaSo
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04

Veranstaltungssuche

 
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung